Zum Hauptinhalt springen
Rennserien

Formula E

Elektrifiziert und voller Begeisterung: Unser viertes Jahr als globaler Partner der ABB FIA Formula E World Championship.

Formula E Gen2 Rennwagen in Saudi -Arabien mit Bosch Branding im Hintergrund

Partner unter Strom

Bosch und Elektromobilität gehören zusammen wie Motorsport und Spannung. Diese enge Verbindung wird durch unsere Partnerschaft mit der ABB FIA Formula E World Championship, der ersten vollständig elektrischen Rennserie der Welt, noch stärker. Als offizieller globaler Partner möchten wir vor allem zeigen, dass die Elektrifizierung die Mobilität in Innenstädten nicht nur nachhaltiger, sondern auch spannender und kurzweiliger macht.

Von 0 auf 100 in 2,8 s

Die Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h ist der Garant für spannende Rennen.

Erneuerbare Energie

Die Generatoren zum Laden der Fahrzeuge werden mit erneuerbarem Glyzerin-Treibstoff betrieben.

Unterstützen Sie Ihren Favoriten

Ihre Stimmen geben den Fahrern im Rennen einen zusätzlichen Schub und können rennentscheidend sein.

Der erste vollelektrische Sportwagen von Porsche - der Porsche Taycan - ist das Safety Car der Formel E.
Der erste vollelektrische Sportwagen von Porsche - der Porsche Taycan - ist das Safety Car der Formel E.
Auf der Geraden kommt die elektrische Beschleunigung richtig zur Geltung.
Auf der Geraden kommt die elektrische Beschleunigung richtig zur Geltung.
„We go green“: Startschuss und Mission in einem.
„We go green“: Startschuss und Mission in einem.
Bei triumphalen Motorsport Momenten darf Bosch nicht fehlen.
Bei triumphalen Motorsport Momenten darf Bosch nicht fehlen.
Bei der Siegerehrung wird die Anspannung von Emotionen überholt.
Bei der Siegerehrung wird die Anspannung von Emotionen überholt.
/

Erleben Sie die Formel E aus einer ganz neuen Perspektive.

Mit uns erhalten Sie tiefe Einblicke in die Elektro-Rennserie.

Die Stadt als Rennstrecke

Die Stadt als Rennstrecke

Die Stadt als Rennstrecke

Das Besondere an der Formel E ist, dass jedes Rennen unmittelbar im Herzen einer Stadt stattfindet. Das schafft eine urbane, futuristische Atmosphäre und bedeutet für den Fahrer eine zusätzliche Herausforderung, denn jede Stadt hat ihren eigenen Charakter und Schwierigkeitsgrad.

Die Stadt als Rennstrecke
Ihre Stimme ist rennentscheidend

Ihre Stimme ist rennentscheidend

Ihre Stimme ist rennentscheidend

Manchmal entscheidet eine Kleinigkeit über Sieg oder Niederlage. In der Formel E können die Fans das Zünglein an der Waage sein. Denn vor jedem Rennen haben sie die Möglichkeit, für ihren Lieblingsfahrer zu voten. In der zweiten Rennhälfte können die Top-5-Piloten dann einen Fünf-Sekunden-Power-Boost einsetzen.

Ihre Stimme ist rennentscheidend
Höchstspannung – auf und neben der Rennstrecke

Höchstspannung – auf und neben der Rennstrecke

Höchstspannung – auf und neben der Rennstrecke

Ein ganzes Rennwochenende voller Spannung und Unterhaltung: Zwar liegt das Hauptaugenmerk auf dem Rennen selbst, doch auch abseits der Strecke gibt es viel zu erleben: Die Fans können ihre Idole treffen, Autos der Zukunft bestaunen, neueste Technologie hautnah erleben und den Sound von EJ genießen, dem hauseigenen DJ der Formel E.

Höchstspannung – auf und neben der Rennstrecke

Mit Boschs langjähriger Tradition im Motorsport sowie den Kompetenzen des Unternehmens in den Bereichen Automatisierung, Elektrifizierung und Vernetzung ergänzen sich unsere Marken ideal.

Alejandro Agag, Gründer und Chairman der Formula-E

Bosch Motorsport bietet mit der zentralen Fahrzeugsteuerung nicht nur das Gehirn der Fahrzeugelektronik, sondern stellt dem Team neben weiteren Komponenten auch innovative Datenübertragungs- und Analyse-Tools für die Fahrzeugerprobung zur Verfügung.

Die Julius Bär Pole Position Trophäe auf der Rennstrecke in Diriyah

Ein gemeinsames Ziel: sportlich und technisch ganz vorne sein.

Die Formel E verkörpert die Idee des Motorsports als Technologieplattform für die Alltagsmobilität. Als Partner und Vorreiter stellt auch Bosch Innovation im Rennsport mit an erster Stelle. Beleg dafür ist neben innovativer Elektronik und Antriebstechnik auch die neue Julius Baer Pole Position Trophäe, die Bosch mit seiner hohen Fertigungskompetenz geschaffen hat. Die Kohlefaser verstärkte Außenhaut der Trophäe wird rein Software basiert in einem 3-D-Druckverfahren hergestellt und enthält im inneren ein Skelett aus Glasfasersträngen, welches mit 100% recyclingfähigem Industriekunststoff verstärkt ist. Dieses hochfeste Strukturbauteil ist somit nur durch die Kreativität der Bosch Ingenieur*innen begrenzt. Die Trophäe wird dem Sieger des Qualifyings überreicht und steht damit für eine nicht nur technisch, sondern auch sportlich hervorragende Ausgangsposition.